News

Einladung zum Impulsvortrag "Wer finanziert die Zukunft des Standorts Österreich?"

Wirtschafts- und Finanzexperte Gottfried Haber und WimTec-Gründer Herbert Wimberger referieren bei einem Informationsabend über zukünftige Finanzierungswege heimischer KMU und deren praktische Umsetzung.

Der Österreichische Gewerbeverein, die Donau-Universität Krems und die WimTec Sanitärprodukte GmbH laden ein zum Informationsabend:

Wer finanziert die Zukunft des Standorts Österreich?
Neue Finanzierungsformen und ihre Praxistauglichkeit.


Datum: 23. November 2016, 18:30 Uhr
Ort: Festsaal des Palais Eschenbach, Eschenbachgasse 11, 1010 Wien


Der Wirtschaftsstandort Österreich braucht mutige Unternehmer. Und die brauchen wiederum eines: Kapital für Wachstum und Innovation. Doch woher wird das Geld in Zukunft kommen?

Dank des neuen Alternativfinanzierungsgesetzes investieren private und gewerbliche Anleger immer häufiger in Firmen – meist KMU. Wirtschafts- und Finanzexperte Gottfried Haber und Unternehmer Herbert Wimberger referieren in Impulsvorträgen über zukünftige Finanzierungswege und deren praktische Umsetzung.


Bild vergrößern
Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber (links) und KR Herbert Wimberger (rechts)

Die Vortragenden

Univ.-Prof. MMag. Dr. Gottfried Haber ist Universitätsprofessor an der Donau-Universität Krems, Mitglied des Generalrates der OeNB, Vizepräsident des Fiskalrates und Mitglied in verschiedenen Aufsichtsräten.

KR Herbert Wimberger ist Gründer und Geschäftsführer des Sanitärtechnik-Herstellers WimTec und hat mit dem Projekt „Zukunft mitgestalten“ erfolgreich eine alternative Wachstumsfinanzierung initiiert.